EcoDesign Regulation 2015/1188

Viele unserer Produkte fallen unter die Ökodesign-Verordnung 2015/1188 für Einzelraumheizgeräte.

Verordnung 2015/1188 (EU) ist es, den Stromverbrauch von Einzelraumheizgeräten zu reduzieren (mit Ausnahme von wasserbeheizten Geräten).

Nicht für alle Anwendungsgebiete
Die Ökodesign-Verordnung 2015/1188 (EU) für Einzelraumheizgeräte gilt nicht für alle Anwendungsgebiete. Die Verordnung findet Anwendung, wenn eine Installation dazu bestimmt ist, innerhalb eines Raumes ein für den Menschen angenehmes Temperaturniveau zu erreichen. Die Verordnung findet keine Anwendung auf Heizungsinstallationen technischer Natur, z. B. in Technik-/Wirtschaftsräumen, bei Produktionsprozessen, für Frostschutz usw. Die Verordnung findet ebenfalls keine Anwendung bei Installationen in Fahrzeugen, Offshoreanlagen und Außenbereichen.

Ökodesign-Verordnung oder nicht?
Viele Frico-Produkte können sowohl als Einzelraumheizgerät (gemäß 2015/1188 (EU)) als auch für technische Heizprozesse eingesetzt werden. Der Monteur, der für die Installation verantwortlich ist, muss beurteilen, ob die Ökodesign-Verordnung anwendbar ist oder nicht. Steuerungslösungen für Installationen, die nicht unter die Ökodesign-Verordnung fallen, sind in einer separaten Tabelle aufgelistet.

Warum Ökodesign?
Es gibt eine weltweite Nachfrage nach effizienteren Produkten, um den Energie- und Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Die EU-Gesetzgebung zum Ökodesign und zur Energieeffizienzkennzeichnung ist ein effektives Mittel zur Verbesserung der Energieeffizienz von Produkten. Sie unterstützt den Ausschluss der leistungsschwächsten Produkte vom Markt und liefert einen bedeutenden Beitrag zu den Energieeffizienzzielen der EU für das Jahr 2020. Außerdem unterstützt sie die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Industrie, indem sie eine bessere Umweltleistung der Produkte auf dem gesamten Binnenmarkt fördert.“ http://ec.europa.eu/growth/industry/sustainability/ecodesign_en