Sitzung von Eurovent am Frico Stammsitz in Schweden

Im letzten Jahr bildete Eurovent eine eigene Projektgruppe, die sich auf Luftschleier konzentriert. Das Ziel dieses Projekts war es, die Luftschleierindustrie in Europa zu harmonisieren und zu fördern.

Nach vielen Sitzungen wurden die Arbeiten an der ersten Ausgabe der Eurovent Empfehlungen für Luftschleier im Juni am Stammsitz von Frico in Partille, Schweden, fertiggestellt.

Die Eurovent Projektgruppe besteht aus Vertreter von 12 verschiedenen Unternehmen in der Luftschleierindustrie aus sechs verschiedenen europäischen Ländern. Die letzten 1,5 Jahre waren für die Projektmitglieder intensiv, aber im März 2016 wurde die erste Auflage des Eurovent Luftschleier Handbuchs veröffentlicht. Es bietet Informationen über Luftschleier und ihren optimalen Einsatz https://eurovent.eu/?q=articles/first-edition-eurovent-air-curtains-guidebook-released .

Es ist vorgesehen, dass das Projekt mit Ende September 2016 fortgesetzt wird. Dann sollen die Eurovent Empfehlungen für Luftschleier am Eurovent Gipfel vorgestellt werden. Die Empfehlungen enthalten eine anerkannte Modellierungsmethode, um zu messen, wie sehr Luftschleier abschirmen und wie energieeffizient sie demnach sind. Unter Verwendung des Frico Testlabors am Stammsitz von Frico besprach die Gruppe die letzten Parameter der Veröffentlichung. Dass Frico während der letzten Sitzung der Gastgeber war, war natürlich, da die Eurovent Projektgruppe für Luftschleier durch Frico initiiert wurde.

Die Veröffentlichung der Eurovent Richtlinien und danach der Eurovent Empfehlungen ist der Beginn einer Beschleunigung der Förderung der Luftschleierindustrie in Europa. „Der Einsatz von Luftschleiern spart nicht nur Energie, er verbessert auch den Komfort und die Luftqualität im Gebäude. Das ist positiv für die Gesundheit, sagt Ola Wallander, Vorsitzender der Eurovent Projektgruppe für Luftschleier. „Gemeinsam können die Luftschleierhersteller diese Nachricht an Investoren, Bauunternehmer, Gesetzgeber und andere wichtige Beteiligte weitergeben, fährt er fort. Das Ziel ist es, dass das Ergebnis des Projekts in Richtlinien und Gesetze, wie die Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD), einfließt.

HINWEIS: Mitglieder der Eurovent Projektgruppe für Luftschleier sind: 2VV, Biddle, Dimplex, Etelab, Frico, Kampmann, LSA, Olefini, Teddington, Tekadoor, Thermoscreens, und TTL